Industrieöfen
Industrieöfen ONEJOON Hybridofen “One Solution”

Erstklassige Prozesskontrolle und Produktionsqualität

Hybridofen „One Solution“

Kombinierte Ofentechnologie für perfekte Atmosphärenregelung und flexible Prozessführung – die optimale Lösung für sehr anspruchsvolle Prozessbedingungen.

Unser modularer Hybridofen ist eine Kombination aus einem Durchschubofen und einem Rollenofen. Er ermöglicht stabile Temperaturgleichmäßigkeit und gleichbleibenden Umgebungsbedingungen bei kontinuierlicher Produktion, sodass selbst allerhöchste Qualitätsanforderungen erfüllt werden.

Das Produkt gelangt durch die Einlaufschleuse in den gasdichten Hybridofen. In der Aufheizzone und im Haltebereich wird das Produkt entweder in Tiegeln oder auf Trägerplatten durch den Ofen geschoben. Eine Schleuse gewährleistet eine perfekte Atmosphärentrennung zwischen der Heiz- und der Kühlzone. Nach dieser Schleuse werden die Tiegel bzw. Trägerplatten mit dem Produkt auf Rollenförderern bis zur Ausgangsschleuse bewegt. In den einzelnen Ofenonen können unterschiedliche Atmosphären zielgenau eingestellt werden. 

 

 

Prozess

Prozesse des Hybridofens

Mit ONEJOON Hybridöfen lassen sich unterschiedliche Prozesse abbilden.
Dazu gehören zum Beispiel:

  • Keramikmetallisierung
  • Entbindern
  • Sintern
  • Karbonisieren
  • Hartlöten
  • Pyrolyse
  • Schroffkühlen / Schnellkühlen
  • Spezialverfahren
  • Und viele mehr

Das modularisierte Ofenkonzept "One Solution" ermöglicht die Kombination von zwei oder sogar mehr unterschiedlichen Prozessen in nur einem Ofen.

Weitere Details finden Sie in der Anlagenbeschreibung.

Anlagentechnik

Der „One Solution“ Hybridofen im Detail

Unser Hybridofen ist komplett modular aufgebaut. Die verschiedenen Ofensegmente und Ofenzonen lassen sich kundenspezifisch anpassen (z. B. kürzen, verlängern oder komplett weglassen). Alle Bedürfnisse hinsichtlich Prozess und Durchsatz können somit perfekt erfüllt werden.

Nummerierung Hybrid Kombi Ofen 890x480
  • Elektrische Schubmaschine 443x400

    Kraftvoll und präzise zum Ziel

    • elektrische Schubmaschine mit Spindelantrieb
    • präzise Einstellung verschiedener Drehzahlen
    • wartungsarm und hohe Toleranz gegenüber Staub
  • Torverriegelungen 443x400

    Einlaufschleuse mit und ohne Vakuumerzeugung

    • gasdicht und korrosionsbeständig
    • robust und kontaminationsfrei
    • sicher und sparsam im Verbrauch

    Perfekter Atmosphärenaustausch innerhalb kürzester Zeit.

  • Vorheizzone 443x400

    Aufheizzone mit variabler Atmosphäre und Temperatur:

    • reduzierende, inerte oder reaktive Atmosphären
    • variable Position des Abgasanschlusses mit optionaler Selbstreinigung
    • Temperaturen bis 1.000 °C
  • Muffel 443x400

    Muffeln schützen Prozessbereiche und Produkte

    Je nach Temperatur und Atmosphäre können Muffeln aus Metall oder Keramik eingebaut werden.

    Die wichtigsten Vorteile einer Muffel sind:

    • Begrenzung der Kontaminierung und Vermeidung von Befall
    • verbesserte Temperaturhomogenität
    • präzisere lokale Anpassung und Einsparung von Prozessgas
  • Heizelemente 443x400

    Volle Power mit elektrischen Heizelementen

    Je nach der Atmosphäre und Temperatur realisierbar mit:

    • metallischen Elementen
    • SiC-Elementen
    • MoSi2-Elementen

    Elektrische Heizelemente sind bestens geeignet für Sonderatmosphären und kontaminationsempfindliche Systeme.

  • Hochtemperaturzone 443x400

    Hochtemperaturzone mit variabler Atmosphäre und Temperatur:

    • reduzierende, inerte oder reaktive Atmosphären
    • Temperaturen bis 1600 °C
    • Temperaturhomogenität von bis zu +- 2 °C
  • Indirektes Kuehlsystem 443x400

    Indirektes Kühlsystem:

    • Vermeidung von thermischen Spannungen im Produkt
    • perfekt kontrollierbare Abkühlgradienten bei hohen Temperaturen
    • äußerst ökonomische und umweltfreundliche Lösung dank Wärmerückgewinnung
  • Doppeltorschleuse 443x400

    Doppeltorschleuse im Heißbereich im Ofen für perfekte Atmosphärentrennung

    • Doppeltorschleuse im Heißbereich zur Atmosphärentrennung 
    • z. B. Trennung zwischen Entbinderungs- und Sinterzone
    • z. B. Trennung zwischen Sinterzone und Schroffkühlsystem
    • Schnelltransport durch die Schleuse durch Rollenförderer
  • Schroffkuehlung 443x400

    Schroffkühlung für eine sehr schnelle und homogene Produktabkühlung 
    (z.B. Erreichung von sehr hohen aber einstellbaren Härtegraden bei Pulvermetallbauteilen)

    • Gasstrom mit hoher Geschwindigkeit: 15–25 m/s
    • Umluftvolumen > 10.000 m^3/h
    • Kühlung von 900 °C auf 200 °C in weniger als 2 Minuten
    • sehr gleichmäßige und homogene Gasströmung

    Perfekte individuelle Anpassung an das Kundenprodukt dank CFD-Simulation

  • Aktive Kuehlung 443x400

    Volle Kühlleistung zur Reduzierung der Zykluszeit

    indirektes Kühlsystem:

    • Rückgewinnung von Gas und Wärme möglich
    • bewährte Analyse- und Berechnungsmethoden gewährleisten eine schnelle Abkühlung und verhindern thermische Spannungen im Produkt.
  • Doppeltor Auslaufschleuse 443x400

    Doppeltor Auslaufschleuse mit und ohne Vakuumerzeugung

    • dasdicht und korrosionsbeständig
    • robust und kontaminationsfrei
    • sicher und sparsam im Verbrauch

    Perfekter Atmosphärenaustausch innerhalb kürzester Zeit.

  • Prozessgaszufuhr 443x400

    Perfekte Atmosphärenkontrolle

    • genaue Atmosphärenregelung pro Ofenzone mit gleichmäßiger lokaler und globaler Ofenströmung
    • exakt einstell- und regelbare Medienversorung für beliebige Zusammensetzungen des Prozessgases
    • Regelung mit elektronischen Massedurchflussreglern (optional)
    • das Prozessgas kann vorgeheizt werden
  • Rollenherdofen 443x400

    Automatisiertes Rücklauf-Fördersystem als Puffer und zur einfachen Be- und Entladung

    • Nutzung der Rücklaufbahn als Produktionspuffer
    • flexible Festlegung von Belade- und Entladebereichen und -positionen
    • eine vollständige Automatisierung mit Robotern ist möglich

Hybridofen von ONEJOON

Vorteile auf einen Blick

  • Betriebstemperaturen bis 1.600°C und mehr
  • Temperaturgleichmäßigkeit von ± 2°C
  • Verknüpfung der fördertechnischen Vorteile des Durschub- und des Rollenofens 
  • Muffel-Design (optional) mit folgenden Vorteilen
    • geringerer Verbrauch von Prozessgas
    • beste Atmosphärenkontrolle
    • optimale Temperaturgleichmäßigkeit
    • Schutz vor Befall und Kontamination
    • verringerter Wartungsaufwand
  • das modularisierte Ofenkonzept ermöglicht die Kombination verschiedenster Prozesse in nur einem Ofen
  • modularisiertes Automatisierungssystem
    • integrierte Lager- und Pufferlösungen
    • Beladen und Entladen per Roboter
  • Fertigungsmanagementsystem (optional)
    • Produktionszeitplan und Rezeptmanagement
    • Einzelteilnachverfolgung

Technische Highlights

  • doppeltor Einlauf- und Auslaufschleuse
    mit Prozessgas-Einsparungen von bis zu 80 % (im Vergleich zu einem Einzeltor)
  • Doppeltorschleuse im Heißbereich für perfekte Atmosphärentrennung
  • direkte / aktive und indirekte / passive Kühlzonen
  • Schroffkühlzone
  • ausgeklügeltes Sicherheitskonzept mit CE Klassifikation (mit N2-Spülsystem)
  • CFD-Simulation für die Prozessoptimierung

Atmosphären

  • reduzierend, mit bis zu 100 % Wasserstoff
    Taupunktregelung, bis zu minus 50 °C (tp)
  • inert, mit bis zu 100 % Wasserstoff oder Argon
  • reaktive Atmosphären (z. B. CH4, C3H8, Wasserdampf ...)
Anlagenbeschreibung

So funktioniert der Hybridofen

Zum Transport durch den Hybridofen werden die Produkte entweder auf Trägerplatten oder in Tiegeln, den sogenannten Brennhilfsmittel, gelegt. Diese können metallisch, keramisch oder aus Graphit sein. Dann wird das Produkt mit Brennhilfsmittel (BHM) über eine automatische Verschiebeeinrichtung in die Einlaufschleuse geschoben. Nach erfolgtem Atmosphärenwechsel, dieser kann durch einfaches Spülen oder durch Evakuieren erfolgen, wird das Produkt vor die Schubmaschine gefördert. Dieser schiebt die BHM mit Produkt durch den Ofen bis zur Doppeltorschleuse im Heißbereich bzw. dem Rollenförderer.

Der Hybridofen ist modular aufgebaut. Somit kann der Wärmebehandlungsprozess bis zu 5 Teilschritte umfassen. In einer ersten Heizzone kann ein Entbinderungsprozess erfolgen. In einer zweiten Heizzone kann z.B. ein Sinterprozess bei bis zu 1600 °C erfolgen. In einer dritten Heizzone mit kontrollierter Atmosphäre kann zum Beispiel ein Karbonisierungsprozess bei bis zu 1200 °C erfolgen. Im Folgenden kann eine indirekte Kühlzone anschließen die das Produkt auf ca. 500-800 °C abkühlt. Die weiter oben beschriebene Heißbereichschleuse trennt die indirekte von der direkten Kühlzone. Vor der Heißbereichschleuse wechselt die Produktförderung vom Durchschub- zum Rollenofenprinzip. Die direkte Kühlzone kann als Schroffkühlung ausgeführt werden um extreme Abkühlgradienten zu realisieren. Abkühlzeiten von wenigen Minuten von 800 °C auf unter 200 °C sind möglich und können zum Beispiel zum Härten von Pulvermetallbauteilen eingesetzt werden. Die Schroffkühlung kann unter Stickstoff oder anderen Schutzgasen erfolgen. Letztendlich schließt eine weitere Kühlzone an um die Produkte bis zur Entnahmetemperatur von unter 60 °C abzukühlen.

Durch eine gasdichte Auslaufschleuse wird das Produkt nach außen gefördert. Ein bei Bedarf komplett automatisierter Rücklauf bringt die BHM zur Ent- und Beladestation. Diese kann ebenfalls komplett automatisiert werden.

Leistungen

Unsere Leistungen

Beratung, Service, Ofenbau und vieles mehr.
Weil jeder Kunde spezielle Anforderungen hat.

Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir die optimale Lösung für Ihre Aufgabe.

  • Versuche in unserem Test Center
  • CFD-Simulationen
  • Engineering
  • Festlegen des Lieferumfangs
  • Auslegung der Anlagengröße auf Basis Ihrer Spezifikationen
  • Konfiguration der Anlage aus standardisierten Komponenten,
    Ihre speziellen Anforderungen jenseits unserer Standards setzen wir gerne um
  • Vorstellen des Anlagenkonzepts
  • Erstellen des Angebots
  • Design, Herstellung und Test der Anlage in unserem Werk
  • Versand, Montage, Inbetriebnahme und Abnahme der Anlage an Ihrem Standort weltweit
  • Erstellen der Anlagendokumentation und der CE-Konformitätserklärung
  • Produktionsbegleitung
  • Serviceleistungen: Anlagenwartung, Ersatzteile, Reparaturen, Messungen

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage, kontaktieren Sie uns noch heute!

Leistungen 02 640x560
Referenzen

Unsere Referenzen

Zufriedene Kunden durch erfolgreiche und langjährige Partnerschaften

Unsere zahlreichen Kunden aus den Bereichen der Medizinkeramik, des Pulvermetallsinterns sowie aus der Automobilbranche bestätigen die Zuverlässigkeit und Produktionssicherheit unserer Industrieöfen.

Hybridofen zum Sintern von PM Bauteilen

Daten & Fakten

  • Kunde: Europäischer Kunde 
  • Produkt: Pulvermetallbauteile
  • Ofentyp: modularer Hybridofen mit redzuierender, reaktiver und interter Atmosphäre
  • Baujahr: 2018
Teaser Hybridofen 640x360
Hybridofen zum Sintern von PM Bauteilen

Daten & Fakten

  • Kunde: chinesischer Kunde 
  • Produkt: Pulvermetallbauteile
  • Ofentyp: modularer Hybridofen mit Vollautomatisierung und Produktionsleitsystem
  • Baujahr: 2019
Hybrid Kombi Ofen Referenz 02 640x360
Slider Test Center 04
Prozessupscaling und Prozessverbesserung
vom Labormaßstab bis zur industriellen Produktion Mehr Informationen
Pulvermetall Headbild 1920x800
Sintered Ceramics and Metals
Herstellen von Pulvermetallbauteilen Mehr Informationen
Onejoon Simulation Teaser 420x280
CFD-Simulation
Anspruchsvolle Ofenlösungen mit Hilfe von CFD-Simulationen Mehr Informationen
Wärmebehandlungsanlagen

Mehr als 120 Jahre Erfahrung im Industrieofenbau

Wolfgang Touschek
Key Account Manager Sales
+49 7031 78 - 13 11
hybrid-kiln@onejoon.de
Kontakt